Finden Sie Ihre neue Immobilie auf Koh Samui! - Mehr als 500 Immobilien verfügbar!

Service

Doctor – Property versteht sich als verantwortungsvoller und seriöser Immobilienmakler. Wir möchten Ihnen weder Informationen vorenthalten noch irgendwelche Dinge erfinden, die nur dem Verkauf dienen. Diese Qualitätsansprüche sind für uns verbindlich. Deshalb möchten wir Sie hier auf Risiken für den Erwerb einer Immobilie in Thailand hinweisen.

In Thailand funktioniert der Immobilienkauf leider einwenig anders, als in Deutschland. Wir möchten Ihnen hier im Vorfeld einige Informationen geben, um Ihnen den bestmöglichen Start für Ihr neues Traumhaus, Land, oder Apartment zu geben. Bitte betrachten Sie diese Informationen aber nicht als rechtsverbindliche Aussagen. Hierfür empfehlen wir Ihnen immer die Hilfe eines guten hiesigen Anwaltes in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie es wünschen, dann können wir Ihnen gern spezialisierte Anwälte hierfür empfehlen.

Zunächst einmal sollte jedem Ausländer, der eine Immobilie in Thailand erwerben möchte, bewusst sein, dass die thailändische Rechtsprechung und die hiesigen Gesetze nicht ausgelegt sind, um für Ausländer irgendwelche Vorteile zu verschaffen. Dies konnte man leider in der Vergangenheit immer wieder sehen. Sie sollten in jedem Falle die Hilfe eines Anwaltes hinzuziehen, um Ihnen die größtmögliche Rechtssicherheit zu geben.

Viele Interessenten werden sich zuerst einmal die Frage stellen:

(Klicken Sie auf die Fragen, um diese auszuklappen)

Kann ein Ausländer überhaupt Land erwerben?

Leider muss diese Frage mit einen Nein beantwortet werden. Jedoch gibt es verschiedene Möglichkeiten, dass Recht zur Nutzung des Landes, durch den Bau eines Hauses abzusichern.

1. Möglichkeit: Der Erwerb erfolgt über einen thailändischen Staatsbürger. Mit diesem einheimischen Staatsbürger können Sie dann ein Erbpachtvertrag über 30 Jahre abschließen, mit Option auf eine weitere Verlängerung um 30 Jahre. )

2. Möglichkeit: Genau wie in der obigen Variante erwirb ein thailändischer Staatsbürger das Land und anstatt eines Erbpachtvertrages wird jetzt ein Nießbrauch im Grundbuchamt eingetragen. Dies beinhaltet das lebenslange Recht das Haus, oder das Appartement zu bewohnen und das Land hierfür zu nutzen.

3. Möglichkeit: Sie werden selbst thailändischer Staatsbürger.

4. Möglichkeit: Gründen, oder investieren Sie in eine thailändische limited Company, um Ihre Immobilien zu erwerben. Hierbei können Sie lediglich nur 49 Prozent erwerben. Die restlichen 51 Prozent müssen wieder von einem thailändischen Staatsbürger gehalten werden. Jedoch wird von der Regierung „Central Land Office“ in Bangkok ab einem Anteil von 40 Prozent von einem ausländischen Staatsbürger genau kontrolliert, ob die Firma nicht nur zu diesem Zweck gegründet wurde. Um dieses zu umgehen, werden die Anteile häufig auf 39 Prozent gesenkt. Jedoch werden die Statuten der Limited Company so gewählt, dass der ausländische Minderheitsanteilhalter als alleiniger Director eingesetzt wird und nur er verbindliche Verträge unterzeichnen kann. Damit besitzen Sie wiederum die Kontrolle über die Firma. Diese Möglichkeit ist die meist verwendete Variante. Aber auch hier raten wir die unbedingte Inanspruchnahme eines Anwaltes.

5. Möglichkeit: Sie investieren über 40 Millionen Bath in Thailand und die Regierung (Board of Investment) erlaubt Ihnen anschließend Land bis zu einer Größe von 1 Rai (1.600 m2) zu Wohnzwecken zu kaufen.

Welche Steuern fallen bei einen Kauf von Immobilien an?

  1. Landregistrierung: Auch Transfer Gebühren genannt. Hierbei fallen 2 Prozent des Wertes an.
  2. Stempelgebühr: Es müssen 0,5 Prozent vom Verkaufspreis gezahlt werden.
  3. Umsatzsteuer: Zu zahlen sind 3,3 Prozent vom Verkaufspreis.
  4. Einkommenssteuer: Diese Steuer ist sehr individuell. Hierbei muss auch die persönliche Einkommensstruktur mit angerechnet werden. Als Schätzwert können Sie bei niedrig – bis mittelpreisigen Objekten mit 2 Prozent rechnen. Und bei hochpreisigem Immobilien eher mit 3 Prozent.
  5. Grundsteuern werden nicht erhoben.

Kann ein Ausländer eine Eigentumswohnung (Condominiums) erwerben?

Diese Möglichkeit stellt die einfachste Variante dar. Hierbei fällt der Erwerb für die Zuständigkeit in Condominium Act B.E. 2535. Auch hierbei gilt die Regelung, dass nur 49 Prozent der gesamten Wohnungseinheiten von ausländischen Staatsangehörigen nicht überschritten werden darf. Wenn Sie unter dieser Marke liegen, dann können Sie somit alleiniger Besitzer Ihrer Wohnungseinheit sein.

Haben Sie noch weitere Fragen? Gern helfen wir Ihnen

⚠ Damit wir Sie schneller erreichen können, sollten Sie eine Telefonnummer angeben.


Are you using a different language?
WhatsApp WeChat Line EUR THB USD GBP CNY RUB ILS AUD